Lokaltipp / Wunderkammer im Renaissance Hotel Wien

Absinth Station

Bar Restaurant Bistro

Unter "Lokaltipps" möchte ich euch jetzt öfters etwas anderes als Beauty präsentieren, denn mein Leben/Hobbys besteht nicht nur Beauty. Ich liebe gute Restaurant, Bars und schön gestaltete Hotels in Österreich. Aber vor allem Lokal in Wien möchte ich euch ein wenig näher bringen.


Wunderkammer im Renaissance Hotel Wien



Den Auftakt mache ich heute mit der Wunderkammer im Renaissance Hotel Wien. Die Wunderkammer präsentiert sich als modernes europäisches Bistrokonzept, bestehend aus Restaurant, Bar und Lounge. Ein gelungener Mix aus Nostalgie und Moderne entstand.

Das Essen, die Getränke und das Design ist inspiriert von der ersten Reise des legendären Orient Express im 19. Jahrhundert von Paris über Wien nach Konstantinopel. So wie die Reisenden damals die verschiedenen Gerichte mit den ländertypischen Aromen und Getränke entdecken konnten, so kann ich als Gast in der Wunderkammer ebenfalls die elegante, französische Küche aber auch die Exotik des Orients ausprobieren.

Warum Wunderkammer?

Wunderkammer beschrieb in der Renaissancezeit einzelne Sammlerstücke, welche die Entdecker von ihren Reisen mitbrachten und in Raritäten- oder Wunderkabinetten ausstellten.

Essen Wien

Essen Trinken Wien

Ich habe die Wunderkammer im Zuge des Instawalks mit den Instagramers Austria besucht und gleichzeitig fand auch die Gatsby Party dort statt. Der ganze Abend in der Wunderkammer stand komplett im Zeichen der 1920er Jahre, so konnte ich den grauen Alltag bequem hinter mir lassen und tauschte diesen gegen den Glanz der goldenen 1920er ein. Die wirklich tolle Live-Band schaffte es den Swing der Musikstücke so richtig in die Hüften gleiten zu lassen. Dazu gab es frisch zubereitete Cocktails, aber das Highlight für mich war jedoch die eigene Absinth Station. 

Was ist Absinth?

Absinth wird traditionell aus Wermut, Anis, Fenchel und verschiedenen weiteren Kräutern hergestellt und der Alkoholgehalt liegt zwischen 45% und 85%. Das erste Mal wurde Absinth im 18. Jahrhundert als Heilelixier hergestellt. 1915  wurde er verboten, da der Absinth in Verdacht stand Abhängig und schwere gesundheitliche Schäden hervorzurufen.  Erst seit 1998 ist Absinth in den meisten europäischen Staaten wieder erlaubt. 

Absinth mag man oder man mag ihn nicht. Dazwischen gibt es nichts. Ich kann gleich vorweg sagen, ich mag ihn. 

Das schöne an der Wunderkammer Wien ist, dass an der Absinth Station von einem Barkeeper alles zur Geschichte, Herstellung und Trinkweise von Absinth in Ruhe erklärt wird. Es wird hier nach dem Feuerritual getrunken. Dazu wird ein Würfelzucker auf einen speziellen Absinthlöffel gelegt und mit Absinth übergossen. Anschießend angezündet und gewartet bis der Zucker karamellisiert. Dann werden die Flammen gelöscht und der Zucker in den Absinth gegeben. Zu guter Letzt kommt je nach Geschmack, Lust und Laune Eiswasser hinzu. Ich mische meinen Absinth 1:1 mit Eiswasser, so schmeckt er mir am besten. Aber ich kann jederzeit weiters Eiswasser hinzufügen, da eine Absinthfontäne mit genug Eiswasser bereit steht. 

Jeden 3. Sonntag im Monat von 12:00 Uhr bis 15:00 Uhr gibt es einen Wunderbrunch für 39,50 Euro pro Person. Diese stehen immer unter einem anderen Motto. Der nächste Termin ist der 17.September 2017 und steht der Brunch ganz unter dem Zeichen von Gatsby - eine Reise in die 1920er Jahre. Wobei ich den Wunderbrunch am 15.Oktober 2017 gemeinsam mit meinem Mann wahrnehmen werden. Denn dieser steht unter dem Motto Maria Theresia - Essen wie die Kaiserin.

ADRESSE

Renaissance Wien Hotel
Ullmannstraße 71, 1150 Vienna, Austria

ÖFFNUNGSZEITEN

Wunderkammer Restaurant/Lounge:
11.00 Uhr bis 22.30 Uhr 


Wunderkammer Bar:
11.00 Uhr bis 01.00 Uhr

TELEFON

+43 1 89 102 270

https://www.facebook.com/WunderkammerVienna/
Absinth Station 

Renaissance Hotel Wien



Hotel, Übernachten Wien

Nachdem es auch eine Führung durch das Renaissance Hotel gab, zeige ich euch hierzu ein paar fotografische Eindrücke. Nur fotografische Eindrücke deshalb, da ich in dem Hotel noch nicht übernachtet habe und deshalb auch keinen persönlichen Langzeit Eindruck abgeben kann. Aber der erste Eindruck war wirklich sehr gut.  Alles war picobello sauber und im Fitnessraum, waren genug Handtücher und kleine Mineralflaschen. Das ist immer ein wichtiges Kriterium für meinen Mann.

Das Hotel wurde vor 2 Jahren komplett renoviert und steht nun unter dem Motto "Rocking Baroque". Das Motto wurde designtechnisch im ganzen Hotel wunderbar umgesetzt. Diese Mischung aus dem Modernen und dem Nostalgischen ist sehr gut gelungen.

Das Renaissance Hotel besteht aus 7. Etagen,  298 Zimmern und 7 Suiten. Auch 8 Meetingräume, benannt nach den Stationen des Orientexpresses, sind vorhanden und in den einzelnen Konferenzräumen finden bis zu 190 Personen Platz. Auch ein moderner Fitnessraum ist vorhanden.

Renaissance Wien Hotel 
Linke Wienzeile/Ullmannstraße 71 Wien
1150 Österreich

Telefon: +43 1 891020 
Fax: +43 1 89102100 
Gebührenfrei: +43 1 89102

https://www.facebook.com/RenaissanceWien/



Zimmer

Fitness Raum

Also wenn ihr einmal in Wien seit, dann unbedingt in der Wunderkammer vorbeischauen und nicht nur wegen der leckeren Absinth Station. 

Liebste Grüße
Marina

13 comments

  1. Hach ja .. Absinth & ich werden keine Freunde ��
    Glg Karo

    ReplyDelete
    Replies
    1. Nicht....;-) wir sind schon Freunde ....Prost

      Delete
  2. Mega schönes Hotel! Absinth würde ich mich aber gar nicht erst trauen zu probieren - bei mir war der 40%-ige Whisky schon ein Problem. :D
    Aber allein für alles andere finde ich das Hotel schon spannend. Merke ich mir auf jeden Fall mal!

    Liebe Grüße
    Sarah

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ja das Hotel ist wunderschön und das Essen war auch total lecker.....

      Delete
  3. Was für ein schönes Hotel! Also ich für meinen Teil mag Absinth in Cocktails, nicht pur! Erst letztens war ich zum Artist Dinner mit meinem Freund (Techno DJ) in einem höher klassigen Restaurant. Ich kannte gerade mal eine Zutat des Cocktails aber er war so erfrischend aufregend anders. Man bekommt keine Standard Cocktails serviert sondern eine Geschmacksexplosion. Ich kann mir gut vorstellen,dass es im Renaissance Hotel auch so ist :)
    Liebe Grüße,
    Jessi von ICA|KGL Travel & Festival Stories
    http://icakgl.wordpress.com

    ReplyDelete
    Replies
    1. In Cocktails ist er auch total lecker. Ich mag sowieso Cocktails, die nicht nur 08/15 sind....

      Delete
  4. Ein richtig schönes Hotel und eine Adresse, die man sich merken sollte. Absinth mag ich allerdings nicht, aber für meinen Gaumen gäbe es dort sicher auch etwas. ;-) LG Kathrin

    ReplyDelete
    Replies
    1. Richtig, auch die anderen Getränke sind total lecker....

      Delete
  5. Und wieder ein wunschschöner Bericht über ein Hotel in Wien. Ich lese in letzter Zeit immer so tolle Beiträge vor allem über Wien. Darum ist die Stadt ganz weit oben auf meiner Liste. Danke für die tollen Eindrücke :)

    Liebe Grüße
    Nadine von tantedine.de

    ReplyDelete
    Replies
    1. Du musst unbedingt einmal nach Wien kommen, die Stadt ist wunderschön für ein Wochenende....

      Delete
  6. Liebe Marina

    Ich liebe Wien, dass ist so eine schöne Stadt! Wäre wieder mal Zeit die Stadt besuchen zu gehen!

    Die Bilder vom Hotel sind der Wahnsinn! Wow, danke Dir für die schönen Eindrücke!

    Hab einen schönen Abend!

    xoxo
    Jacqueline

    ReplyDelete
    Replies
    1. Liebe Jacqueline


      du musst unbedingt wieder einmal nach Wien, dann zeige ich dir ein wenig von der Stadt....

      Delete
  7. Beautiful place! I dream to visit Vienna!

    ReplyDelete